Image
Bei Veranstaltungen mit dem KulturTicket-Logo haben zumindest die ersten 25 Inhaber des aktuellen Semestertickets freien Zutritt. Alles drüber weg je nach Lage und Umstand. Asta Pronto!

  • So
    22
    Sep
    2019
    16Uhr

    Offene Jamsession im JAZ einmal im Monat - 16 bis 21 Uhr. Nach dem Motto ”producers meet instrumentalists” werden elektronische Klänge von Synthesizern, Sequencern, Drumcomputern & Co. mit handgespielten Intrumenten auf einer Spielwiese bzw. im Freigehege losgelassen. Musiker aller Genres und solche, die es werden wollen sind herzlich willkommen. Für Elektroniker gilt: Tisch, Strom und Inputs (Cinch, XLR, Klinke) sind da. Ihr bringt ab Mixer alles mit, was grooved und Krach macht. Für Intrumentalisten: Es stehen Mics und Hocker für euch bereit.

     

  • Fr
    27
    Sep
    2019
    21Uhr

    live: Bikini Beach (fuzzy garage punk/ konstanz),
    24/7 Diva Heaven (punky alt rock/ bln)
    decks: Ben Jones (hipcatclub/ hh)

    Auftaktveranstaltung für Freundinnen und Freunde analogen Punkrocks und diverser ungepflegter Gitarrenmusik. Oder: Twisting action for hipshaking lovers and dirty rockers. Und solche, die es werden wollen.
    Let's push things forward! + Garage-Punk-Allnighter Afterparty im Cafe mit gutem Vinyl-DJ aus HH.

    www.247divaheaven.bandcamp.com
    www.bikinibeach.bandcamp.com

     

     

     

  • Sa
    28
    Sep
    2019
    18Uhr

    live: Quarter Brain (rock, punk, synth/ bln),
    Petrel (alternative/ hst), Special Guest (tba)
    decks: Stelzenläufer (faultierdisko)

    Geburtstagssause von Julia, Änne und Ki. Krachen lassen auf ein Neues!

    www.soundcloud.com/stelzenlaeuferprofil

     

  • Fr
    04
    Okt
    2019
    18Uhr

    18:00 Film „So which band is your boyfriend in?“ (UK 2019) & VoKü aka KüFA
    21:00 Konzert & Party

    live: Strach (anarcho-feminist punk, bln), Кальк / Kalk (noise, hc-punk, violence/ kiel)
    anschlieszend: 80/90er Trash aus der Dose

    So offen und divers die Punk und Hardcoreszene auch sein will, die Realität auf der Bühne, im Pit und bei der Organisation von Shows sieht häufig anders aus! Sexismus macht leider auch vor unseren subkulturellen Räumen keinen Halt. Um daran was zu ändern, zeigen wir die Doku „So which band is your boyfriend in?“ (Suzy Harrison, 2019), in der Musiker*innen aus der britischen Underground/DIY-Szene berichten, wie sie zum Musik-Machen gekommen sind, was sie inspiriert, aber auch mit welchen Erfahrungen und Hürden sie in der männlich dominierten Subkultur konfrontiert sind.
    Danach laden wir euch zum Pogo Tanzen bei anarcho-feministischen HC-Punk von Strach und Noisy HC-Punk Violence von Кальк (Kalk) ein.

    www.strach.bandcamp.com
    www.kalknoise.bandcamp.com

     

  • Sa
    05
    Okt
    2019
    23Uhr

    Schwitzbunker: Drum and Bass w/ RiseAb & Upzet (void/ bln), Verfl.Xt, ma10s
    Kopfnick-Café: Hip Hop w/ Undercover Brother (drosssel/ bln), Los Flamangos (mangobaum/ bln)

    Heute kommt Upzet an Start. Der Out of Mindler ist nach kurzen Ausflügen in den technoiden Sound seit Ende der Neunziger der fetten Bassmusik verfallen. Er changiert in seinen eklektischen Sets zwischen Liquid Funk, Deep, Dark, Tech und Neurofunk, bis hin zu Oldskool Jungle und Happybreakbeat. Ein Mann der alten Schule mit Blick nach vorne. Plus plus plus ...

    www.soundcloud.com/djupzet

     

  • Fr
    11
    Okt
    2019
    23Uhr

    Bunker - House/Techno: Jennifer Touch (live), Marie Lung (possy, ill/ bln), Landman (it works) b2b Separat (brandwerk)
    Cafe - Disco/Funk: Lusja (bln), Cara Carpaccio (mooqui.marbles), LizznKizz (it works)

    It Works geht in die zweite Runde. Disco, House und Techno mit Live-Performance.

    www.soundcloud.com/jennifertouch
    www.soundcloud.com/itworks

     

  • Sa
    12
    Okt
    2019
    23Uhr

    live: Forcki9ers (rap/ bln)
    decks: Simon Fuffzich (nuttn but cuttn) & Wurstfinga (E.W.A) feat. Esc Ape

    Die Otter kommen! Mit den Forcki9ers aus dem Berliner Nordkiez feiern ein paar der entspanntesten Zeitgenossen HRO-Premiere, die das Rapgame zu bieten hat! Mit Attitude und positivem Sound macht die Crew um die Rapper Benelüx, Rino Mandingo, Finest und Kong sowie HawkOne und DJ Cutrock an den Maschinen jede Stage zum Abenteuerspielplatz. „Rap quillt über vor Materialismus und Selbstverherrlichung?“ Die Forcki9ers bewahren Anstand! Spätimöllchen, Entspannung, Offenheit und Geschmack - jetzt wisst Ihr, was Lebenseinstellung heißt! Und wie man diese auf dicken Beats vollmundig zergehen lässt, zeigen Euch die Jungs live am 12.10.! Für die weiteren Zungenschnalzer drumherum sorgen mit ESC (Esc Ape) in Sachen Rap und später Simon Fuffzich sowie Wurstfinga (E.W.A) am Soundsteuer einige der relevantesten Rostocker Hip Hop-Kräfte und echte Homies von uns. Für den rundesten Abend überhaupt dürfte also gesorgt sein!

    www.forcki9ers.de

     

  • Fr
    18
    Okt
    2019
    20Uhr

    live: Doc Horn & the Hornbabes (rock a billy and roll/ bln), Pastor Leumund (dadarap & diskursdisko/ bln), An und Pfirsich (aka Mädchenbande/ bln), Akktenzeichen (tresenhits)
    decks: Martha van Straaten, M.Rux, Die BallerInas, Klangstrom & friends

    2-floor-Action, eins Fass Freibier + Verpflegung & ´tale Bursti-Stimmung w/

    Doc Horn & the Hornbabes setzen ihre Reise durch die Galaxie des Rock’n’Roll fort. 2012 begannen sie damit, Punkrock- und Indie-Klassiker der 70`er bis 90`er in Anlehnung an die 50’er Jahre auf Parties und Wohnzimmerkonzerten zu interpretieren. Später kamen die eigenen Songs dazu. Es ist nicht zu überhören, dass das Front-Trio aus Vater und Töchtern musikalisch miteinander aufgewachsen ist. Ganz unaufgeregt fließen auch Violine, Klavier, Akkordeon und kompletter Bläsersatz in die Songs ein, sodass die Band gemeinsam mit ihrem Publikum bei jedem Konzert auf einer rauschenden Welle der Euphorie surft.

    Seit der Steinzeit sammelt Pastor Leumund Durchhalteparolen für Durchgeknallte. Zu den psychedelischen Hiphop- und Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus nun Diskurs-Disco-Hymnen entstanden, mit denen sich nicht nur Schmunzelraverinnen und Hasskappenhäkler agitieren lassen. Ein Feuerwerk der knallbunten Schwarzmalerei. Für den realdadaistische Seelsorger im knappen Suzuki-Kleid ist unser Sprachsystem auf Lügen gebaut, weshalb er seine Gemeinde gnadenlos mit umfunktionierten Worthülsen überschüttet und sich hartnäckig weigert, Floskeln nachzubeten.

    www.dochornberlin.de
    www.pastorleumund.bandcamp.com

     

  • Sa
    19
    Okt
    2019
    20Uhr

    live: New Hate Rising (cxc, metal, punk/ stencil) , Bad Assumption (hxc/ muenster) , Fat Nut (hro), Robertmusic Soloproject (hro)

     

     

     

  • Mi
    23
    Okt
    2019
    20Uhr

    live: Huminoita (psychedelia postrock/ fin), Mad Rah (psych out/ hro)

    Huminota started its journey in 2010. They play guitars, bass, drums, saxophone, flute and keys. The group has developed its own unique sound combining different elements of rock into shamanistic trips. Huminoita was formed in Oulu, Finland. Huminoita is a Finnish word meaning the sound made by the trees and the wind. This cinematic image reflects Huminoita's music very well. The name can be also associated with the Finnish word 'noita' meaning 'a witch' in English reflecting the shamanistic side of their live acts. Huminoita has released three albums and played approximately 100 shows during recent years, spreading their mind blowing live energy.

    MadRah - Mit störrischer Gelassenheit bringen die vier Rostocker eine malerische Dissonanz auf die Bühne, in dem sie Gegensätze zu einer aufreibenden Symbiose vereinen. MadRah, wie der Volksmund das obskure Quartett nennt, sehnen sich nach Gegensätzen und konstituieren sie zu einer abstrakten Form, die sich nur schwer in unser geometrisches Wissen einordnen lässt.

    www.huminoita.bandcamp.com

     

  • Fr
    25
    Okt
    2019
    23Uhr

    Bunker: Steven Beyer (supdub), Das Kraftfuttermischwerk, Sven Weisemann, Gaya Kloud
    Café Kurt: 65Shapeshifters, Petroschi, Han Solo, Impala

    Hedon mit reinem Gewissen. Sich bereit machen für den guten Zweck. Die Hausparty macht’s möglich. Die Crew arbeitet umsonst und alle Einnahmen gehen komplett in den Erhalt des JAZ eV. Dieses Mal werden uns Kraftfuttermischerwerk und die DJs vom Spartacus Potsdam den ganzen Abend schön schicken. Also Karmapunkte sammeln und mifeiern. Wir sehen uns.

    Was Potsdam? So nah an Berlin, dass ein eigenes Nachtleben kein Potential hat? Aber nein, mit den Jahren, den Generationen die kamen, waren mehr und mehr Djs aus Potsdam auch in Berlin unterwegs, so dass man berechtigt die Frage stellen konnte – muss man immer nach Berlin fahren, wenn wir mal etwas zusammen machen wollen? Nein.
    Somit gibt es im Schatten von Berlin eine kleinen eklektischen, viel offeneren Sound of Potsdam, der sich an einem Abend von Breakbeats über Deep House bis hin zu Chicago erstrecken kann. Alle Protagonisten des Abends haben einen sehr weiten musikalischen Hintergrund.
    So Ronny und Rudi vom Kraftfuttermischwerk, die nicht nur für hervorragende deepe Sounds stehen, immer mit einer Prise Humor, sondern auch das wohlbekannte Blog gleichen Names verantworten.
    Und Steven Beyer, vielgereister Act des Subdup Labels aus Berlin mit seinem unverwechselbaren minimalen Sound, oder auch Sven Weisemann, der mal so nebenbei ein Album raushaute welches Burial in nichts hinterhersteht und der mit seinem klassischen House und Technossound auch die Panoramabar mehrfach abriss.
    Last but not least Gaya Kloud, ehemaliger Dangerous Drums und Delicious Doughnuts resident mit seiner Partyreihe Beatenterprises, welche in Potsdam seit nunmehr vielen Jahren all die mit Potsdam verbundenen Djs und Musiker zusammenführt.

    www.soundcloud.com/Stevenbeyer
    www.kraftfuttermischwerk.de

     

  • Sa
    26
    Okt
    2019
    19Uhr

    live: Pighead (brutal death/ bln). Symmetric Organ (death blast/ dortmund), Cerebral Enema (gore grind/ bln), Fleischer ( death/ Lübeck), Territion (crust/ kiel)

    www.grindmaniapromotions.de

     

  • So
    27
    Okt
    2019
    16Uhr

    Offene Jamsession im JAZ immer am letzten Sonntag des Monats - 16 bis 21 Uhr.
    Nach dem Motto ”producers meet instrumentalists” werden elektronische Klänge von Synthesizern, Sequencern, Drumcomputern & Co. mit handgespielten Intrumenten auf einer Spielwiese bzw. im Freigehege losgelassen. Musiker aller Genres und solche, die es werden wollen sind herzlich willkommen. Für Elektroniker gilt: Tisch, Strom und Inputs (Cinch, XLR, Klinke) sind da. Ihr bringt ab Mixer alles mit, was grooved und Krach macht. Für Intrumentalisten: Es stehen Mics und Hocker für euch bereit.

     

     

     

  • Mi
    30
    Okt
    2019
    23Uhr

    decks: Rapante von Fuchs, Schmiermaxxe, Dontcutyourhair, Sleezit uvm.

    Sodom - biblischer Sündenpfuhl, in denen gottlose Menschen ein lasterhaftes Leben führten. Berüchtigt für Ihre Unordnung, Sittenlosigkeit und Ausschweifungen, ließ Gott als Strafe Feuer und Schwefel über sie regnen.
    An Halloween schicken wir euch 4000 Jahre zurück in die Zeit. Lasst uns Gott zuvorkommen und Sodom schon vor ihr abbrennen! Auf 2 floors wird’s exzessiv zur Sache gehen u.a. mit Rapante von Fuchs, Schmiermaxxe, Dontcutyourhair, Sleezit uvm. Kostümierte haben diesen Abend alles richtig gemacht und kommen begünstigt in die Pole-Position.

     

VorShow:

01.11. Antispielismus & Distemper
02.11. Headz up King

V O R S H O W

Image