• Mi
    02
    Sep
    2015
    21 UhrBUNKER

    live: Die Reise

    Die Reise, in Person Christian Kuzio & Ronny Bruch, haben im JAZ ein Winterdomizil gefunden. Wie immer dürft ihr sitzen, chillen und nicht nur physisch unterwegs sein. Die Reise liefern ausufernde Intermezzi an Gitarre, Drums, verschiedenen anderen Klangerzeugern, Loopmaschinen und Co.

    www.diereiseband.de

  • Sa
    05
    Sep
    2015
    18:00 Uhr

    THRASH N BURN 2015

    live: Fucking Hostile, Victim, Ambrace, Hellfist, Inner Spirit, Full Assault, Giants Fall
    DIY Thrash Metal Festival -  7 Konzerte für Hartgekochte, Frühaufsteher & Haarwunder.
  • Mi
    09
    Sep
    2015
    21:00 Uhrlive: Reverend Deadeye (Deltablues, Gospel, Garage/ US of A)

    RevDeadeye_090915_Jaz2

    live: Reverend Deadeye (Deltablues, Gospel, Garage/ US of A)
    Sein Name ist cool und aus einer wahren Gegebenheit hergeleitet: Während eines Gottesdienstes biss ihm eine Schlange  ins Auge - der Prediger mit dem toten Auge war geboren. Seine religiöse Herkunft, als Sohn von Missionaren im Navajo Reservat/ Arizona, findet ihren Weg auch heute in seine Performance.
    Seitjeher spielt der Reverend mit dem räudigen Image verzerrten Delta-Blues mit einer schrottreifen Resonator-Gitarre und einem Mikrophon, das er aus einer rostigen Blechdose gebastelt hat. Seine Texte thematisieren bevorzugt Schuld, Sühne, Gott, den Teufel und den Alkohol.
  • Do
    10
    Sep
    2015
    20:00 Uhrlive: Horror Vacuii (Death+GothRock, Post Punk/ Ita), Opioids (NewWave, IndieGoth/ Isr)

    Horrorvacuii_100915_Jaz2

    live: Horror Vacuii (Death+GothRock, Post Punk/ Ita), Opioids (NewWave, IndieGoth/ Isr)
    Was für eine Kombination! Post Punk ist längst wieder im Kommen! Horror Vacuii seit 2010 unterwegs, 2 Longplayer, Überseetouren, klarer 80er Fetisch: Joy Division, Lords of the New Church, Bauhaus, Chameleons, Christian Death, 45 Grave, Fields oft he Nephilim aus Bologna. Opioids aus Tel Aviv bringen uns den authentisch frühen Sisters of Mercy / Indie Goth Wave Sound ins Haus. Prädikat Äußerst Wertvoll und sehr selten live zu sehen: Gothrock  aus Italien & Israel mit starker Queer-& DIY Punkrock message.  Also raus aus dem Sarg am alten Friedhof, die Boots an und ab ins JAZ. Punker than dark - Darker than Punk!
  • Fr
    11
    Sep
    2015
    22:00 Uhr
    Vorträge, Workshops, Queer Burlesque. Lesung, D.I.Y.-Kram, FLTI*-Raum, Küfa
    und Party mit:
    Kitty, Uli & die Taschendrachen, AJ & Foxy Jules
  • Sa
    12
    Sep
    2015
    21:00 Uhr
    "Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation werden dringen Räumlichkeiten benötigt daher fällt die Veranstaltung heute Abend aus!

    Vorträge, Workshops, Queer Burlesque. Lesung, D.I.Y.-Kram, FLTI*-Raum, Küfa und Konzerte mit:

    Jolly Goods, The Shna & Steve … + Auflegerei  aka Afterparty
    Die Stunde hat Feminismus geschlagen, aber immer noch schwimmen wir viel zu oft gegen den Strom der Macker-Attitüden.
    If I just had a hammerhai...
    Zum Luftholen und Vernetzen findet das Ladyfest Rostock vom 09.-13. September zum vierten Mal statt.
    Nach dem Auftakt, einem Filmabend im Café Median, und dem Politischen Donnerstag im Peter-Weiß-Haus ziehen wir weiter ins JAZ. Drei Tage lang wird hier unsere Homebase und feministischer Freiraum zum Ausprobieren und Selbermachen sein. Denn auch in diesem Jahr steht das Ladyfest im Zeichen des D.I.Y. Neben Wildholzbau, Radio- und Druckwerkstatt sowie Texten und Sprayen, könnt ihr euch im Burlesque-Workshop oder im Ladyfest-Kalender ganz nach eigenem Belieben und Wohlgefühl in Szene setzen.
    In Lesungen, Vorträgen und Workshops zu feministischem Aktivismus im Netz, Gendervielfalt, Transmisogynie und Awareness in der eigenen Community möchten wir außerdem mit euch in den Informations- und Erfahrungsaustausch gehen.
    An Bord haben wir tolle Künstler*innen und Live-Acts, die euch gleich an mehreren Tagen mit Tanz und Kultur aufwarten und gemeinsam mit euch kreatives Potenzial ausloten. Für leckere Küfa, bei der auch fleißig mitgeholfen werden kann, und entspannte Atmosphäre wird gesorgt.
    In diesem Aktionsraum sind cis-Männer willkommen und können an einigen Programmpunkten teilhaben. Dabei soll aber nicht vergessen werden, dass es sich um einen Raum für Frauen, Lesben, Trans- und Interpersonen (FLTI*) handelt, der eine gewisse Wertschätzung verdient.
  • Fr
    18
    Sep
    2015
    23:00 Uhrlive: Seth Schwarz (halle), Be Svendsen (kobenhavn) decks: Dole & Kom, Peng Peng, Pop Hop, Nick Hansen & DJ Kundan

    SethSchwarz_180915_Jaz

    live: Seth Schwarz (halle), Be Svendsen (kobenhavn)
    decks: Dole & Kom, Peng Peng, Pop Hop, Nick Hansen & DJ Kundan
    CANCELLED!
    Das Künstlerkollektiv 3000Grad ruft zum hausbackenem Tanzappell in den Club. Die Sahne auf der Torte versprüht dieses mal der Quereinsteiger Seth Schwarz aus Halle: virtuos verflossener Clubrumms mit symphonischem Ausmaß. Das komplette Abendprogramm soon in ihrem Internet oder e-Postkasten.
  • Sa
    19
    Sep
    2015
    22:00 Uhr

    CANCELLED!

    EBM, Electro, Industrial, Gothic, Batcave, Deathrock, Wave & andere Schwarzmalereien auf 2 Floors

  • Mi
    23
    Sep
    2015
    21:00 Uhrlive: Vögel die Erde essen (noiserock/ kreismusik, bln), Tarentatec (discorporate records/ gotha)

    VoegeldieErdeessen_240915_Jaz

    live: Vögel die Erde essen (noiserock/ kreismusik, bln), Tarentatec (discorporate records/ gotha)

    Ausgehend von der Energie alter Punk Bands haben die Vögel (die Erde essen) NoiseRock, Rnb, Soul und Black Metal in ihren Sound einfließen lassen. Sie erforschen das aberwitzige Gebiet zwischen Apokalypse und Zirkus, Tourismus und Okkultismus, Todeskampf und Party. Unter zur hilfenahme von Bass, Gitarre, Schlagzeug & drei Stimmen steuert die Band wild-dramatisch und voller Spielwitz durch abwegige Gefilde. Der rätselhafte Bandname wurde Gitarrist Moritz von einem Koranschüler zugetragen. Vögel, die Erde essen seien ein Zeichen des herannahenden jüngsten Gerichts, wobei niemand so genau weiß, wofür Vögel und Erde eigentlich stehen sollen.
    Support gibt die unschlagbare Liveband Tarentatec. Die Hausband des Dresdener Discorporate Kollektivs verdampft enthemmt die 68er-Romantik und erblüht in einer Art avantgardistischem Punk, Jazz & Bewegungsethos.
  • Do
    24
    Sep
    2015
    21:00 Uhrlive: Grüßaugust (ex-Inchtabokatables)

    Grüßaugust_240915_Jaz

    live: Grüßaugust (ex-Inchtabokatables)
    Musik wo dir jeder Ton sagt, du müsstest in einer Loftwohnung wohnen. Mit einer Geige, die dir sagt, du wirst niemals eine Loftwohnung haben. Aber eine Gitarre die dir klarmacht, du kannst eine Loftwohnung anzünden.
    GRÜßAUGUST veröffentlichen ihre 3.CD „Strophe Bridge Refrain“ und stellen sie bei einem Prereleasekonzert im JAZ vor. Offiziell erscheint die Platte zwar erst am 7.10. auf Vinyl und CD, doch mit ein bisschen Glück gibt’s das Werk auch schon beim Konzert zu kaufen.
    „ Achtung Stadionrock“ warnt ein Sticker den Käufer, - doch dies scheint grüßaugustscher Humor, denn Grüßaugust sind keine Dinosaurier der frühen Neunziger, obwohl sie für manchen mit „ THE INCHTABOKATABLES “ unvergessenen Kultstatus erreichten. Sie wollen nicht in den Park, nicht in den Zoo und nicht in Gold gerahmt an der Wand hängen.
    Konvention, Zensur Style, alles Fehlanzeige. gemacht wird was Spaß macht. Nur laut, sehr laut. muss es sein.
    Über die dröhnende Basswolken von Herrn Schlaf sägt sich die Gitarre der Tomoko Fujmura, welche wohl in ganz Japan Hausverbot dafür bekäme. Herr Beckmanns Stimme brüllt, schreit und säuselt seine Lebensgeschichten, sicher nicht schön, nicht gefällig. Und “Trommelgott“ Titus beweist das es eine Kunst ist nicht tight zu sein.
    Musik - wie ein Herz, das in einem extrem aufgeladenen Spannungsfeld fast zerreißt – doch dann, dann explodiert es - in einem irrwitzigen Tanz.
  • Fr
    25
    Sep
    2015
    20:00 Uhr

    Tresen + freie Sportwahl

  • Sa
    26
    Sep
    2015
    21:00 Uhrlive: Imminence (postmetalcore/ swe), Aliyias, Trailsign

    Imminence_260915_Jaz

    live: Imminence (postmetalcore/ swe), Aliyias, Trailsign
    Imminence aus Schweden ist eine von DEN Nachwuchsbands in Sachen Metalcore. Sie verbinden kraftvollen, treibenden Sound mit emotionalen Passagen. Betitelt als Post Metalcore, hebt sich die Band dank der eingängigen und melancholischen Stimme von Sänger Eddie Berg sehr von dem ab, was heutzutage neu im Genre erscheint.
    Supportet werden Imminence von Aliyias und Trailsign aus Rostock, die mit melodic Metalcore, dark Hardcore und ihren ersten EP´s jüngst auf sich aufmerksam machten.
  • Fr
    02
    Okt
    2015
    23:00 Uhrlive: Bruno Pronsato decks: German Lachs, Hans Gabler, Commander Love, D3LIV3RNAZZFUK$
    live: Bruno Pronsato
    decks: German Lachs, Hans Gabler, Commander Love, D3LIV3RNAZZFUK$

    5_front

    www.soundcloud.com/brunopronsato

  • Sa
    03
    Okt
    2015
    20:00 Uhrlive: Germs X, Smoking Guns, SMD (3 x punkrock, hardcore, thrash)
    live: Germs X, Smoking Guns, SMD (3 x punkrock, hardcore, thrash)
    Harte Gitarrenklänge, freche Texte, ehrliche Musik. Das sind die Markenzeichen des Rostocker Punk-Metal-Quartetts Germs X. Smoking Guns machen sich auf mit Punkrock erst den Norden und dann den wilden Westen zu erobern. Natürlich wird das Rad zur beim Feiertags-Pogo nicht neu erfunden, aber mit ihrer Musikbegeisterung und ganz viel Spaß zelebriert.

    Flyer_200dpi

  • Mo
    05
    Okt
    2015
    20:00 Uhrlive: Die Reise
    Die Reise-Session mit Christian Kuzio (an Gitarre, Gesang) & Ronny Bruch (Schlagwerk & Computer) dieses mal am Montag! Alles andere bleibt wie gehabt, sitzen, chillen, … und nicht nur physisch unterwegs sein.
  • Fr
    09
    Okt
    2015
    23:00 Uhrlive: Tomas Tulpe (king of trash) | decks: Räubertöchtas, Paul Palmer, Simon Fuffzich, Möwenschiet, Kario, Deule & Popowitsch
    live: Tomas Tulpe (king of trash)
    decks: Räubertöchtas, Paul Palmer, Simon Fuffzich, Möwenschiet, Kario, Deule & Popowitsch

    TomasTulpe_0910_Jaz

    Tomas Tulpe - die elektronische Bühnenwurst - präsentiert schräge Electrotrash-Hits die klingen als hätten sich Helge Schneider und Stephan Remmler gemeinsam mit Kraftwerk zu einer Jamsession im Kindergarten eingeschlossen.
    Nachdem 2010 mit “Disco!” die erste Single bei Zett-Records veröffentlicht wurde, entschied sich Tulpe ein ganzes Album aufzunehmen. Tulpe schaffte es ins Feuilleton und trat mit seinen Songs in Fernsehshows auf. Er hat keine Haustiere.
  • Sa
    10
    Okt
    2015
    22:00 Uhrdecks: Simon Fuffzich, Mad Flanderz, DJ Wurstfinga
    decks: Simon Fuffzich, Mad Flanderz, DJ Wurstfinga

    nevafaded

  • So
    11
    Okt
    2015
    20:00 Uhrlive: Buriers (folk & rap/ uk)
    live: Buriers (folk & rap/ uk)

    Buriers_1110_Jaz

    Die Buriers (vormals A Band Of Buriers) aus London machen aussergewöhnliche Videos (u.a. mit Matthew Lewis von Harry Potter). Aber natürlich nicht nur das. Die Band rund um James P. Honey und dem klassisch ausgebildeten Cellisten Jamie Romain erzeugen eine melancholische Atmosphäre voll whiskyhaltiger Dramatik, aus welcher das zentrale Element, James P. Honeys gesungene und gerappter Texte poetisch und musikalisch hervorstechen. Die melodische Mischung von Gitarre, Cello und Violine kombiniert mit einem weiblichen Backing-Chor komplementieren die abstrakte und fantasievolle Poesie der Lyrics. Das Resultat: Großartige Songs durchzogen von fragiler Schönheit.
  • Fr
    16
    Okt
    2015
    21:00 Uhrlive: Die Tornados (ska soul surf beat/ leipzig), Dutch Ska Express (3rd wave ska/ nl) aftershow DJ Set by Dynamic Rocker (soul 60ies mod)
    live: Die Tornados (ska soul surf beat/ leipzig), Dutch Ska Express (3rd wave ska/ nl)
    aftershow DJ Set by Dynamic Rocker (soul 60ies mod)

    Tornadsos_1610_Jaz

    Nach dem 3.Eulenbruch das 2.Nachsitzen! Off-Beat in allen Facetten! Seit fast zwei Jahrzehnten sorgen „Die Tornados“ europaweit für Partystimmung und durchtanzte Nächte. 1995 im wilden Osten gegründet, gehören sie nach 600 Shows  mittlerweile zu den angesagtesten Ska-Acts, nicht nur in Mitteldeutschland. Ihr Sound ist gespickt mit wildem Garage-Surf, Rock’n’Roll-Gitarren und grooviger Sixties-Orgel, im Programm ist aber auch mal ein schöner Jamaika-Ska oder Rocksteady versteckt.

    DutchSkaExpress_1610_Jaz

    „Dutch Ska Express“ ist eine All Star Ska! Band aus Holland. Absolut souveräner druckvoll und tanzfester Ska, von Musikern, die vorher ua bei the Toaster, Mark Foggo, Mr. Review bzw. der Rotterdam Ska Jazz Foundation mitgewirkt haben. Im Anschluß versorgt euch Dynamic Rocker mit Soul und Beat vom Turntable! Kurz: Eulenbruch Crew und JAZ laden zum Tanz auf das Parkett! Live und in Farbe!

    www.die-tornados.de

  • Sa
    17
    Okt
    2015
    20:00 Uhrlive: Cerebral Enema, Forced to Follow, Brain Corruption, Thrashing Pumpguns, Silent Leges Inter Arma
    live: Cerebral Enema, Forced to Follow, Brain Corruption, Thrashing Pumpguns, Silent Leges Inter Arma

    Extreme_Distortion_Assault_2_Flyer

    Zweite Auflage der Extreme Distortion Assault-Veranstaltungsreihe. Ob Thrash, Death, Blackmetal oder Goregrind, Grindcore/Powerviolence, hier ist für jeden Freak des organisierten Lärms was dabei! Schneller, Lauter, Härter -  Headbanger´s United!
  • Mi
    21
    Okt
    2015
    20 Uhrlive: Pentatones (Electronica/ DarkSometimesBright Pop)
    live: Pentatones (Electronica/ DarkSometimesBright Pop)

    Pentatones_2110_Jaz

    „Die Pentatones machen feinsten, düsteren Elektropop“ (noisey) oder wie De:Bug schrieb: „Popmusik am Rande von Pop“.
    Nun steht das zweite Pentatones Album „Ouroboros“ in den Startlöchern. Dessen dramatische Klanglandschaften aus schwelgerischen Beats, geheimnisvoll frickelnden Klängen und akustischen Instrumenten bekommen durch die entrückte, fast märchenhafte Stimme von Delhia de France einen narrativen Charakter, der sich aus Sehnsucht und Mystik speist. Delhia lieh ihre Stimme bereits Künstlern wie Steve Bug, Douglas Greed, Robag Whrume oder Singer-Songwriter Clueso. Sie gibt der überbordenden Experimentierfreude der Pentatones Seele und Gesicht.
    Im Dunstkreis des Jenaer Labels Freude am Tanzen und der Bauhausuniversität fand die Band zusammen. Aufgrund zahlloser Aktivitäten der Bandmitglieder in Theater, Performance, Video und der bildenden Kunst dockt die Musik der Pentatones an mehreren Szenen an und wird dadurch Teil von etwas Größerem. Die Musiker aus Leipzig, Berlin und Amsterdam erzählen von gegensätzlichen Gefühlen wie Einsamkeit und Empathie oder Hingabe und Angst und synthetisieren sie in einer umfassenderen, spirituellen Erfahrung.
  • Fr
    23
    Okt
    2015
    23 UhrD'n'B-Bunker: DJ FU (Drumbule HH), S.Kr8, Tristan Rêveur, Verfl.Xt // Café Kurt: Dazed Dog LIVE! decks: K3U1E, Schulze gets the Bass, Verfl.Xt
    D'n'B-Bunker: DJ FU (Drumbule HH), S.Kr8, Tristan Rêveur, Verfl.Xt
    Café Kurt: Dazed Dog LIVE! decks: K3U1E, Schulze gets the Bass, Verfl.Xt

    dj_fu_press-shot

    Es kommt der Tag, an dem du dich nach Nebel, Strobo und abgrundtiefen Bässen sehnst. Nach zappelnden Menschen, Bier aus Plastikbechern und Schweißgeruch. Es kommt der Tag, an dem aufwachst und feststellst: ein Leben ohne Friek Out ist sinnlos! Warum? Weil es einfach sein muss, ohne geht es nicht! Niemals!

     

    Das Gute: Wir denken an dich! Der Friek Out Dampfer geht wieder im JAZ vor Anker. Wir streichen den Bunker mit Obstler und garnieren die Bar mit Stachelbeerkompott! Gegen Herbstblues und Tristes kämpfen diesmal der sagenhafte DJ FU von der Drumbule in Hamburch-Ciddy, unser Homi S.kr8 und die üblichen Verdächtigen im Bassbunker. Im Café Kurt brennt die Flamme der Freiheit und der Schnaps im Bauch: Dazed Dog versüßt euch das Leben mit Minimalen Bassmonstern und karibischer Leichtigkeit. Zwischen Havanna, Chicago, London und Ho Chi Minh City gibt es keine Grenzen. Support gibt’s von K3U1LE von der Insel und den Friek Out Residents! Wir sagen: Herbstblues? Attacke – und wollen mit euch vor die Hunde gehen. Kiek in und friek ut!

    Dazed Dog Live At Fusion Festival

  • Sa
    24
    Okt
    2015
    20 Uhrlive: Berliner Weisse (oi), Eastside Boys (punk)
    live: Berliner Weisse (oi), Eastside Boys (punk)

    BerlinerWeisse_2410_Jaz

    Am Anfang stand das Getränk. Berliner Weisse: knallbunt, prickelnd, köstlich. Am Tatort: vier musizierende Berliner Prollpropheten mit sattem Background. Hardcore, Metal, Punk und Oi! Die ganze Palette an lautstarker Subkultur. Dazu ordentlich Spielwitz und Straßen-Flair im Bauch.

    eastside-boys1

    Die Eastside Boys servieren gut gespielten mitsingkompatiblen Punkrock mit originellen Texten. Der Blick über den eigenen schmalen Tellerrand und dem kritischen Auseinandersetzen mit szeneinternen Gepflogenheiten brachte ihnen in der Vergangenheit aber nicht nur Freunde ein.
  • Fr
    30
    Okt
    2015
    20 UhrTresen, Gerede & freie Sportwahl im Cafe

    Tresen, Gerede & freie Sportwahl im Cafe

  • Sa
    31
    Okt
    2015
    20:00 Uhrlive: RotoR (stoner/ bln), Raskolnikov (loud & slow/ hro)
    live: RotoR (stoner/ bln), Raskolnikov (loud & slow/ hro)
    Die Stoner Pioniere RotoR feilen seit über fünfzehn Jahren an ihrem knochentrockenem instrumentalem Sound zwischen 90s Stoner-Rock und 70s Space-Rock. Instrumental-Rock, ein Musikstil, der schnell formelhaft und kühl mechanisch klingen kann, doch RotoR sind schlicht zu leidenschaftlich und zügellos, um diese Vorwürfe zu erfüllen. Wer die Band live erlebt hat, weiß um die malmende Heavyness, die ultratighten Rhythmusstafetten, die melancholischen Spacetrips, die mitreißende Energie und Ausstrahlung und kommt dem wahren Kern der Band sehr nahe.
    Support spielt das instrumentale Trio Raskolnikov. Eine laute & verlangsamte Vertonung von Hoffnung & Vertonung von Unglück.
  • Mi
    04
    Nov
    2015
    21 Uhr
    Die Reise-Session mit Christian Kuzio an Gitarre, Effekten & Gesang plus Ronny Bruch am Schlagwerk & Computer! Alles wie gehabt: sitzen, chillen und nicht nur physisch unterwegs sein.
  • Fr
    06
    Nov
    2015
    23 Uhrlive: Marbert Rocel (Compost Records/ Leipzig) decks: Albee, Alexander Brandl, Gregor Welz, Ygramul, F.einermann
    live: Marbert Rocel (Compost Records/ Leipzig)
    decks: Albee, Alexander Brandl, Gregor Welz, Ygramul, F.einermann

    MarbertRocel_0611_Jaz

    Die meiste Zeit schauen Marbert Rocel aus dem Fenster und rauchen. Dann machen sie Musik, dann malt einer ein bisschen, dann schaut wieder einer aus dem Fenster und die anderen machen Musik. Marbert Rocel sind leichtfüßig und doch schwer greifbar, sobald man versucht sie zu fassen. Sie kombinieren Tanzmusik mit Songs, Songs mit Keksen und Kekse wieder mit Tanzmusik. Marbert Rocel ist eine Band um Spunk (voc), Malik (MPC, producing) und Panthera Krause (sax, producing). Seit 2007 sind sie beim Label Compost Rec beheimatet auf dem im September ihr viertes Album „In The Beginning“ erschien.
  • Sa
    07
    Nov
    2015
    21 Uhrlive: Treedeon (Doom Rock`n Roll, ex- Jingo de Lunch, Ulme), Alphatrip (desert Psychedelic post rock), Bad luck rides on wheels (Ambient Sludge Doom Metal), Renderer (High Gain Rock’n Roll)
    live: Treedeon (Doom Rock`n Roll, ex- Jingo de Lunch, Ulme), Alphatrip (desert Psychedelic post rock), Bad luck rides on wheels (Ambient Sludge Doom Metal), Renderer (High Gain Rock’n Roll)

    Treedeon_0711_Jaz

    Das Worship the Riff Format endlich in Rostock: die Nacht der schweren Starkstromgitarren! Treedeon bestehen u.a. aus Yvonne Ducksworth (Jingo de Lunch) und Arne Hesch (Ulme) und haben 2015 im Hause Exile on Mainstream ihr Debut „lowest level  reincarnation“ veröffentlicht. Unsane trifft auf Kuyss! Alphatrip sind ein hoch organisches Gitarren/Drum Duo mit trockenen Desertrocksounds im Loop Modus. Bad luck rides on wheels  mit live visualisiertem Doom Sludge Proto Metal Riffing verpackt in Tracks mit unerhörter Überlänge. Sehr selten in Rostock zu sehen! Renderer , das neue Rock’n Roll Pony aus Rostock mit ordentlich High Gain Rock und Butter bei die Fische…Präsentiert von Sensitive Wormrile und Exile on Mainstream!
  • Mi
    11
    Nov
    2015
    21 Uhrfilm: „A Sixth Part Of The World“ (Dziga Vertov / Rus 1926) musik: We Stood Like Kings (Post-Rock Quartett/ Belgien)
    film: „A Sixth Part Of The World“ (Dziga Vertov / Rus 1926)
    musik: We Stood Like Kings  (Post-Rock Quartett/ Belgien)
    Die belgische Post-Rock Band We Stood Like Kings widmet sich erneut der Neuvertonung eines Stummfilmklassikers.
    Nach Walter Ruttmanns „Berlin – Sinfonie einer Großstadt“ haben sie sich nun „A Sixth Part Of The World“ des russischen Regisseurs Dziga Vertov vorgenommen.
    Die Dokumentation zeigt den Lebensstil und die Traditionen der unglaublich vielfaltigen Bevolkerungsgruppen, die in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts die damalige Sowjetunion bewohnten. Die vier Belgier haben diesem Film nun einen neuen Sound geschenkt.
    Der tragende Sound der Band wandert zwischen klassischer Musik und instrumentalem Postrock, zwischen Olafur Arnalds und Sigur Ros, zwischen Godspeed You Black Emperor und Explosions In The Sky und wird vor allem durch das Klavierspiel von Pianistin Judith Hoorens getragen.
  • Fr
    13
    Nov
    2015
    20 Uhr
    Warum stehen Menschen drauf, sich mitten im Winter so richtig einzumottern? Warum ist das Geläut von Kuhglocken plötzlich Musik in ihren Ohren? Warum hängen so viele ihr Herz an einen Nischensport, den hier kaum jemand kennt, in Belgien aber 20000 Zuschauer*innen zu den Rennen zieht? Und der in den USA die am schnellsten wachsende Radsportdisziplin ist?
    Ist es, weil es einfach nur unglaublich viel Spaß macht, sich hart und schnell in einer Stunde so richtig fertig zu machen oder aber anderen dabei zuzukucken? Ist es, weil man dem Renngeschehen so unglaublich nah sein kann wie bei kaum einem anderen Sport? Ist es das Durchdrehen der Leute an der Strecke? Ist es das Familiengefühl, das an jedem Rennwochenende entsteht? Ist es, weil es einfach nur darum geht, abseits der Straße Fahrrad zu fahren? Oder weil wir eigentlich alle große Kinder sind, die einfach mal wieder ordentlich im Schlamm baden wollen? Warum tut Cyclocross so saumäßig gut? Eine Antwort auf all diese Fragen gibt’s bei unserem Filmabend!
  • Sa
    14
    Nov
    2015
    15 Uhrlive: Restos Humanos (Ita), Incarceration (D, Bra), Acranius (D), Razorrape (Swe), Scouring Impurity (D), Blackwater (D), Slowly Rotten (D), Corporation of Consumption (Ita), Hydrophobic (D), Determination (D)
    live: Restos Humanos (Ita), Incarceration (D, Bra), Acranius (D), Razorrape (Swe), Scouring Impurity (D), Blackwater (D), Slowly Rotten (D), Corporation of Consumption (Ita), Hydrophobic (D), Determination (D)
    Rostock Deathfest #1 mit 10 Bands a la  Melodic, Progressive, Modern, Brutal, Slam, Old School, Deathmetal, Groovy, Gore & Grindcore!
  • Sa
    14
    Nov
    2015
    23:59 Uhrdecks: Der Klient / Ree Em / Räubertöchtäs / Pavel Popovic & Danny Deule / Mad Flanderz / Dj Wurstfinga
    decks: Der Klient / Ree Em / Räubertöchtäs / Pavel Popovic & Danny Deule / Mad Flanderz / Dj Wurstfinga

     

    flyer:
    https://www.facebook.com/601675903223880/photos/a.607483139309823.1073741828.601675903223880/1015934205131379/?type=3

  • Mi
    18
    Nov
    2015
    21 Uhrlive: The Flamencothief (oneman flamenco mashup micro orchestra/ UK)
    live: The Flamencothief (oneman flamenco mashup micro orchestra/ UK)

    TheFlamencothief_1811_Jaz

    Er ist zurück! Craig Sutton aus Bath /England aka the Flamencothief. Er benötigt lediglich eine spanische Akkustikgitarre und einen Looper, um Dich ekstatisch tanzen zu lassen. Hip Hop Beats, Gypsy, Urban Folk, Americana im Flamencogewand. Konstant auf Tour, allein in 2014 mit 250 Shows  wird Craig im High Speed Finger Picking,-Shake&- Clapping heute abend das JAZ Cafe akkustisch verzaubern und uns alle auf eine äußerst spezielle und intime World Beat Reise schicken! Mad Cow Stomp!
  • Fr
    20
    Nov
    2015
    23 Uhr

    InfusionTheatre_2011_Jaz

    Vorhang auf, Klappe die Zweite! Die InfusionTheatre-Crew schlägt im Jaz wieder ihr Lager auf, um mit Euch einer dieser wunderschönen Nächte zu zelebrieren. Mit an Bord URSL Labelgründer und Bachstelzen Resident Madmotormiquel. Mehr wird noch nicht verraten.

  • Sa
    21
    Nov
    2015
    22 Uhrlive: High Tone (urban dub/ Lyon, Fra) decks: Commander Love (3000°) & Don the Disco Dude (reggae-dub-trap)
    live: High Tone (urban dub/ Lyon, Fra)
    decks: Commander Love (3000°) & Don the Disco Dude (reggae-dub-trap)

    HighTone_2111_Jaz2

    High Tone zählt mit ihrer Mischung aus Roots, Dub, Electronics, Oriental, Breakbeat und Hiphop  zu den bedeutendsten Dub-Bands der Gegenwart. Gegründet wurde High Tone 1997 und veröffentlicht auf Jarring Effects, dem Label der Französischen Dub-Götter.

    HighTone_2111_Jaz1

    Obwohl ursprünglich in die Kategorie ‘ethno-dub‘ eingeordnet, haben sich High Tone, selbst große Liebhaber von Indie Musik der 60er Jahre bis heute, nie gescheut ihr musikalisches Spektrum zu erweitern und ihren eigenen Sound zu erfinden, der das Konzept der Dub Musik in seiner ganzen Komplexität erforscht und von einer punkig unabhängigen Attitüde zeugt: 70er wash guitar, 80er Synthesizer, Turntablisms und Samplers aus den 90ern, sowie aktuellen Computersounds.
    High Tone haben einen Ruf als hervorragende Live-Band. Ihre Tourneen führten sie bereits von Kanada über China, von Polen bis nach England und nun ein Europa-Tournee Abschluss in Rostock.
  • Fr
    27
    Nov
    2015
    22 Uhrlive: Mügget, Moderator Alligator decks: Der Klient (Deep Afterhour), Bonjour Ben (Meerblick), Nick Hansen (3000°), Tilo Tylor (Joggä&Schlips), Carsten Opitz, Vinyl Prince
    live: Mügget, Moderator Alligator 
    decks: Der Klient (Deep Afterhour), Räubertöchtäs, Nick Hansen (3000°), Tilo Tylor (Joggä&Schlips), Carsten Opitz, Vinyl Prince
    Jetzt mal Butter bei die Fische! Viva con Agua bittet zum Tanz für den guten Zweck - zusammen mit der Fairen Uni Rostock schließen wir die Entwicklungspolitischen Tage 2015 ab. FÜR sauberes Wasser, FÜR den Zugang zu angemessenen Sanitäreinrichtungen und FÜR Nachhaltigkeit werden wir zusammen das JAZ unsicher machen.
    Viva con wer? – Viva con Agua!
    Knapp 800 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Über 2,5 Milliarden Menschen mangelt es an einer rudimentären, sanitären Grundversorgung. Dies ist für Viva con Agua Motivation genug, einen kleinen Teil zur Lösung eines der größten sozialen Probleme des 21. Jahrhunderts beizutragen. Viva con Agua sammelt seit über 9 Jahren Spenden zur Finanzierung von Trinkwasserprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika, die von der Welthungerhilfe professionell und nachhaltig realisiert werden. Wasser für alle! - Alle für Wasser!
  • Sa
    28
    Nov
    2015
    14 / 21 Uhrlive: Attack of the mad axeman (Kings of Animalgrindcore/ HH), Cyness (110% Grindcore Blast Beat Worship/Pdm), Cruciamentum (oldschool DeathMetal/ London, UK), Corpsessed (rotting finnish Death Metal/ Helsinki, Fin)
    live: Attack of the mad axeman (Kings of Animalgrindcore/ HH), Cyness (110% Grindcore Blast Beat Worship/Pdm),  Cruciamentum (oldschool DeathMetal/ London, UK), Corpsessed (rotting  finnish Death Metal/ Helsinki, Fin)

    attackofthemadaxeman

    Die Abschlußshow der Grindcorefachtagung! We love both Worlds: Grindcore & Death Metal! Attack of the mad axeman sind die Hüter der nordischen Wälder  und klaren Kings des Animalgrind. Musikalisch wird ab 200 bpm alles zerlegt, was nicht ins Tierreich passt. Achtung: Baum fällt! Cyness machen dort gleich weiter: maximum Distortion! No Bullshit Grindcore! Cruciamentum liefern konsequent stilsicheren Ultrschwermetall ala  Immolation, Demigod, Incantation, Absu, Slayer, Morbid Angel und haben soeben ihr Debutalbum „Charnal Passages“ auf Profound Lore Rec veröffentlicht. Corpsessed aus Helsinki fröhnen dem frühen 90ier Skandinavien Death Metal: Xysma, Disgrace, Entombed, Unleashed.  Hochklassigstes Death Grind Paket!
  • Mi
    02
    Dez
    2015
    21:00 Uhr

    Immer wieder mittwochs, live & leibhaftig - Musik für beide Ohren von Ronny Bruch & Christian Kuzio.

    www.soundcloud.com/reise-live

  • Fr
    04
    Dez
    2015
    23:00 Uhrlive: Un_node, Kundan Lal decks: 20Ft High, Daniel Nitsch, Chesperito, M.Rux & Der Gammler

    live: Un_node, Kundan Lal
    decks: 20Ft High, Daniel Nitsch, Chesperito, M.Rux & Der Gammler

    Waterkant_0412_Jaz

  • Sa
    05
    Dez
    2015
    22:00 Uhrlive: salvation AMP (wave, gothic) Floor I: Gothic, Batcave, Gothrock…. mit Manu & Marv Floor II: Electro, EBM, Industrial, Darkwave… mit Matze & Friends
    live: salvation AMP (wave, gothic)
    Floor I: Gothic, Batcave, Gothrock…. mit Manu & Marv
    Floor II: Electro, EBM, Industrial, Darkwave… mit Matze & Friends

    SalvationAmp_0512_Jaz

  • Fr
    11
    Dez
    2015
    23:00 Uhrdecks: RSS Disco, Sutsche, Kraniche Allstars (alles hh)
    decks: RSS Disco, Sutsche, Kraniche Allstars (alles hh)

    RSSDisco_1112_Jaz2

    Hamburg Gute Nacht - Freunde zu Gast bei Freunden. Die Schirmherrschaft lädt ins Jaz. Tekknostart mit 33 Runden Schallplattenspieleruniversum, gespielt von Sutsche, damit der Mob sich so richtig eingroovt, bevor dann die lieben von RSS Disco die Milchstrasse aufmachen und Major Tom an der Landungsbrücke die fette Pille schluckt, um mit allen mitreisenden galaktisch abzuwackeln. An der Elbbrücke die Kranich-Allstars, ihres Zeichens Klubornithologen, drehen platten auf zum balzen und walzen.
  • Sa
    12
    Dez
    2015
    20:00 Uhr
    live: Lich King (thrashssacre/ usa), Fucking Hostile, Instructor, Kiowa

    ThrashnBurn_1212_Jaz

  • So
    13
    Dez
    2015
    13:00 Uhr
    Die Idee von TauschRausch ist einfach und funktioniert ganz ohne Geld. Auf nachhaltigem Wege könnt Ihr hier Eure un/getragenen Klamotten durch "neue" ersetzen. Ihr sammelt für Eure mitgebrachten Kleidungsstücke entsprechende Punkte auf einer Karte, die Ihr wiederum für andere Kleidungsstücke einlösen könnt. Euch erwartet: Ein Basar der Tauscheslust - mit Kleidung, Musik, Kaffee & Kuchen, Volksküche und vielem mehr!
  • Sa
    19
    Dez
    2015
    23:00 Uhrlive: Wintermute (Blackout/ Leipzig), Pete Air decks: Genschii, Verfl.Xt, Anal Honda, Gustav Krøne, D3LIVRN4ZZFUC$
    live: Wintermute (Blackout/ Leipzig), Pete Air
    decks: Genschii, Verfl.Xt, Anal Honda, Gustav Krøne, D3LIVRN4ZZFUC$

    Wintermute_1912_Jaz

    Die Palette-Friek-Out-Gang versüßt euch den scheißegrauen Dezember-Rogida-AFD-Weinachtszirkus mit warmer Bassmusik, der Faust des Nordens und jeder Menge Hits im Herzen. Wir sagen: Nazis Wegbassen! Winterkälte Warmtanzen!  Blackout-Homi Wintermute aus Leipzig packt die Neuroklatsche aus, der rostocker Hitroboter PeteAir gibt endlich sein Live-Debut im Bunker, Support wie immer von den Friekout-Residents. An der Bar gibt’s alles nur Palettenweise: Beats, Bässe, Schnaps, Liebe – was ihr wollt. Anal Honda, Gustav Krøne und D3LIVRN4ZZFUC$ kommen mit galaktischem Bistro-Sound um die Ecke. Also, was soll da noch schief gehen? Kiek in und friek ut!
  • So
    20
    Dez
    2015
    20:00 Uhrlive: Hanna Leess (usa/bln)
    live: Hanna Leess (usa/bln)

    HannaLeess_2012_Jaz2

    Ohne Regen gibt es keine Regenbögen. So einfach die Sicht auch ist, auf das Leben bezogen ist sie doch manchmal schwer. „Rain Makes The Rainbow“, ein Lied der Sängerin, Songschreiberin und Multiinstrumentalistin Hanna Leess, drückt das sehr gut aus. Zarte, verträumte Akkorde und eine brüchige Stimme erzählen von Freunden, von Träumen, von Sehnsucht, und am Ende lächelt Leess. Sowohl über die simple Erkenntnis aber auch über aufkeimende Hoffnung. Und Gefühle vermittelt Leess ohne Hemmungen, ohne Kompromisse, wenn sie singt, seufzt, aufheult. Im Lauf ihrer Karriere ist Leess schon weit herumgekommen, von Bostons Vorort Cambridge an der US-Küste über Los Angeles an der Westküste nach Berlin mitten in Deutschland. Übrigens: Wenn man die Augen schließt, klingt Regen wie Applaus.
  • Do
    24
    Dez
    2015
    23:00 Uhr

    XMESS
    12375255_1090924874250841_3078921649219143375_o

  • Fr
    25
    Dez
    2015
    21:00 Uhrlive: Wojczech (Grindcore), Chamber (cascadian black metal), Trigger (power x violence), Helter Skelter (mosh death)

    live: Wojczech (Grindcore), Chamber (cascadian black metal), Trigger (power x violence), Helter Skelter (mosh death)

    Wojczech_2512_Jaz

    Weihnachten heisst Blast Beat! Der unvermeidliche Teilchen-& Geschwindigkeitsbeschleuniger dieses Jahr mit 4 ausgewählten Grindcore/ Black/ Death/ Hardcore High Speed Bands. WOJCZECH, seit 1995 Rostocks Exportartikel für fachgerecht gespielten Blast Beat, CHAMBER für Fans von Wolves in the Throne Room, TRIGGER mit ultratightem Drum’n Bass Hardcore sowie HELTER SCELTER mit zielsicherem Mosh Death Grind Metal beschwören die Head Bang Pommes Gabel! Der oldschool Metal/Punk Bescherungstisch wird angereichert durch fachgerechte Beschallung vom Tonband von Major Enslaver. Check this!