Die Metallwerkstatt ist eines der am längsten im Haus verankerten Projekte und widmet sich unter anderem auch dem Erhalt des Hauses und speziellen Konstruktionen für den täglichen Betrieb (z.B. Barhocker, Türverzierungen, Reparaturen). Die Werkstatt hat keine gesonderten Öffnungszeiten und lebt von individuellen Absprachen und Anfragen, die über das offene Plenum immer dienstags 19.00 Uhr von allen Interessierten, vorzugsweise Kinder- und Jugendliche gestellt werden können.

Jungen Menschen wird hier die Möglichkeit geboten sich mit verschiedenen Materialien auseinanderzusetzen, Werkzeuge fachgerecht zu nutzen (u.a. Kreissäge, Standbohrmaschine, Schweißgeräte- alle Geräte natürlich nur mit dem entsprechenden Alter) und eigenen Ideen zu entwickeln und mit Hilfe umzusetzen.