Image
Bei Veranstaltungen mit dem KulturTicket-Logo haben zumindest die ersten 25 Inhaber des aktuellen Semestertickets freien Zutritt. Alles drüber weg je nach Lage und Umstand. Asta Pronto!

  • Mi
    09
    Jan
    2019
    20Uhr (KULTURTICKET)

    live: Die Reise

    Immer wieder ein Mittwoch im Monat rollt die Reise durch ihr Universum an Rock, Jazz & Ambient-Momenten. Das Virtuosen Duo erfindet sich und findet dich in Trance oder Extase wieder. Christian Kuzio (gui & vox) & Ronny Bruch (dr & keys) wissen um die mehrdimensionale Wirkung ihrer Rhythmen, Klänge & Meldodien.

    www.soundcloud.com/reise-live

     

  • Fr
    11
    Jan
    2019
    21Uhr (KULTURTICKET)

    CANCELLED!!

    live: Hope (dark jazzpop/ haldern pop)
    support: Mad Rah (progressive trip rock/ hro)

    Sphärisch, düster, gravitätisch. Die Musik der Berliner Band Hope fühlt sich ein bisschen an wie Frost auf der Haut, stellt Haare auf. Dichter flächendeckender Sound, wabernde Synthesizer, noisige Gitarren, dezente Percussion und eine Stimme, die unaufgeregt stellenweise an Björk, Savages oder Karen O erinnert.

    Wie ist das eigentlich, wenn ein Stern geboren wird? Ist das so, zack, jetzt ist er da? Oder ist das eher eine philosophische Frage: Muss das Licht erst die Erde erreichen, damit er lebt? Es sind so Fragen, die gedacht werden können, wenn die gravitätische Musik von Hope aus den Lautsprechern rauscht. Denn das tut sie: rauschen. Wie als wäre Wind im Schaltkreis der Instrumente. Als würde dieser Wind da irgendwas verzerren. Und dann baut sich im Rauschen der Instrumente, ganz allmählich, ein Rhythmus auf. Irgendwas lauert. Unprätentiös kommt Gesang dazu, dessen Reinheit in endloser Verzerrung verloren geht. Eine Art Erleuchtung. Besser als die Geburt von Sternen.

    www.thisishope.de

     

  • Sa
    12
    Jan
    2019
    23Uhr

    live: Umami (true colors, katermukke, voltage music)
    decks: Zigan Aldi & Helms (3000grad), Elektrorobert Cru

    deutschen Ostseeküste, trafen sich Robert und Sam vor einigen Jahren das erste Mal. Zu der Zeit spielten die beiden in diversen Jazz,- Rock- und Elektrobands. Zusammen haben sie der elektronische Musikszene, mit ihren tausenden kreativen und talentierten Produzenten, etwas Substantielles beisteuern können. Und es ist nicht der neuste Retortendeephousechord! Es ist auch nicht der trendige außergewöhnliche Percussionklang, der für die nächsten 20 Releases eingesetzt wird um auf der Welle mitschwimmen zu können. Geschweige denn eine Ansammlung von Afrika-, Swing- oder Trompetensamples... Es ist ihr Drang "Technosongs" zu schreiben und zu komponieren. Keine Tracks, Songs! Songs die sich den repetitiven Mustern der elektronischen Musik hingeben und zugleich mit den Emotionen einer Songkompostition schweben.

    Und sie verwirklichen ihren musikalischen Stil nicht nur im Studio, sondern auch live. Gesang und Percussion auf der Bühne lässt ihr Liveset herausstechen. Sie haben durch ausgiebiges Touren in der ganzen Welt - u.a. in Mexiko, USA, Israel, Ukraine, Frankreich, Holland, Italien, Äthiopien und vielen mehr - immer weiter an ihrem Sound gearbeitet und ihn zu etwas wirklich besonderem werden lassen.

    www.soundcloud.com/umamiinspace

     

  • Fr
    18
    Jan
    2019
    23Uhr

    Name ist Programm!
    Wer´s kennt, freut sich drauf.
    Wer nicht, dem sei´s gegönnt.

    Carbonera del Grillo

    Bogdan Krawalski (Gebrüder Dargus)

    https://soundcloud.com/bogdan-krawalski

    Golden Gönnung (Grillenzirpen)

    https://soundcloud.com/golden-g-nnung

    Paulette (Helgas Kitchen Rec.)

    https://soundcloud.com/paulette-hkr

    Stefan Wiese (Grillenzirpen)

    https://soundcloud.com/stefanwiese

     

    Discoteca de los perezosos

    Fruiterama (Seaside Trip)

    https://soundcloud.com/fruiterama

    Éner (Deep & Smooth)

    https://soundcloud.com/ner-18

    Stelzenläufer (Faultierdisko)

    https://soundcloud.com/stelzenlaeuferprofil

    Jonas Jonasson (Faultierdisko)

    https://soundcloud.com/jonas_jonasson

    Lockige Ostsee (Faultierdisko)

    https://soundcloud.com/sattlord

     

     

  • Sa
    19
    Jan
    2019
    20Uhr

    FUCKING HOSTILE ★ RELEASEPARTY

    FUCKING HOSTILE (THRASHMETAL, HRO)

    https://www.facebook.com/fcknghstl/

    https://youtu.be/C_IVYzBGdH0

    +

    EXIT SMASHED (THRASHMETAL, HH)

    https://www.facebook.com/ExitSmashed/

    https://youtu.be/5fj3njBPWnY

    +

    EXA (THRASHMETAL, B)

    https://www.facebook.com/EXABandpage/

    https://youtu.be/wgmLmXMDnyw

     

    Einlass: 20.00 | Beginn: 21.00

    Tickets nur an der Abendkasse!

    Mehr Infos: http://www.grindmaniapromotions.de/news.html

    Facebook: https://www.facebook.com/events/2268400023179200/?ti=cl

     

     

  • Fr
    15
    Feb
    2019
    20Uhr

    live: MXM & Pavel (hiphop/ upstruct), Cheddar Mike & MDMH (hiphop/ hro)
    aftershowparty w/ DJ Flexscheibe (pwh pöbel)

    CANCELLED!

     

    www.backspin.de/mxm-pavel

     

  • Sa
    16
    Feb
    2019
    23Uhr

    w/ Sterngucker (bbu/ l.e), Genschii & Verfl.xt (hro) & tba

    Bass bis zum Bosporus. Satt wie Silbereisen. All you can Rave. Druck & Spass aka Drum & Bass und andere Taktiken auf 2 Spielfeldern mit Liebe & Ausdauer kredenzt von deiner Friek Out & Jaz Crew!

     

  • Fr
    22
    Feb
    2019
    23Uhr

    Beam-me-up-Bunker: Barrel (defaultbox), Ostbam (proZecco / vir.go), Ecky (ukw) vs. Sophie
    Diskoversum: Feine Sahne Hitfilet (hitshitshits), Sdunic (house nation), Sucht&Ordnung (hoch/tief), Jolly&Paffy (hit hop)

    Ein neues Jahr – ein neuer RAVE. Wir sind wieder zurück mit einer fulminanten Ladung voller Raketentreibstoff. Neben bereits erkundeten explosiven Sphären, entführen wir euch diesmal zusätzlich auf eine bunte Reise ins Diskoversum.

     

  • Sa
    23
    Feb
    2019
    20Uhr

    live: Inspierty (instrumental post rock), Range of Movement (rock), Gone Gravity (alternative rock/ alle hro)

    Inspierty als Paraphrase: 4 Leute, rockige und melodiöse Gitarren, pulsierender Bass, durchdringendes Schlagzeug, atmosphärische Synthesizer. Übrig bleibt Post Rock. Der Bandname umschreibt schlichtweg: "Inspiration".

    Range of Movement - Wie sagte einst Friedrich Nitzsche so treffend: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“. Da ist etwas dran. Und so ganz ohne geht es dann eben auch nicht. Gelegentlich macht es halt auch einfach Sinn, einen Schritt rückwärts zu wagen, um sich auf die guten alten Zeiten zu besinnen.

    Gone Gravity - Klassische Rockmusik neu definiert Wie oft wurde die Rockmusik schon für tot erklärt? Doch stattdessen lebt sie stärker denn je. Und dies stellen Gone Gravity aus Rostock eindrucksvoll unter Beweis. Mit ihrem Alternative Rock, der gekonnt klassische Elemente mit modernen Ansätzen mischt, zeigen die fünf Jungs wie Rockmusik im 21. Jahrhundert klingen muss.

    www.inspierty.de
    www.soundcloud.com/gone-gravity

     

* KulturTicket - folgende Veranstaltungen  - Asta pronto!

Die ersten 25 Inhaber mit Studentenausweis haben hier freien Zutritt!