25 Jahre Lichtenhagen

live: Waving the guns & friends (hiphop/ audiolith)
live: Bunte deutsche Mädchen (kunst/ stubnitz, kater holzig)
intervention: Gedenkstücke (grüßaugust, volkstheater)
podium: Aktivisten & Protagonisten am moderierten Wort
kinder: Vorstellung Kinderbuch zum Thema L´hagen´92

Veranstaltung im Hermannstraße, Ecke August-Bebel-Straße aka Rosengarten fka ehemaliger Standort des Jaz e.V. 1992

Ablauf

ab 17Uhr

* Einweihung der Gedenkstele „Gesellschaft“
* performative Intervention „Gedenkstücke“
* Podiumsrunde zum Thema Rassismus und Intoleranz
* Präsentation eines Workshops mit Schülern der Jena-Plan-Schule (SOBI e.V.)
* Vorstellung des begleitend zum Kunstwerk entstandenen Kinderbuchs

ab 18Uhr

kommunikativer Austausch und Live-Musik

* Bunte deutsche Mädchen
* Waving the Guns & friends

25 Jahre später sitzen letztlich alle an einem Tisch. MV tut wieder gut, Gastfreundschaft und Tourismus steht auf unseren Fahnen. Die Bürde des Progroms, viele Jahre damit zu leben als rassistisch & kriminell gegenüber Menschen fremder Herkunft aktiv gewesen zu sein, verblasst zusehends.
Die „braune Laterne“ konnten wir wieder abgeben – Verantwortung, Schuld oder Beweggründe unserer eigenen Stadt-Geschichte lassen sich auch heute nicht klar zuordnen, doch Kommunikation, Aktion & Kunst im öffentlichen Raum regt zum reflektieren an. Also: frisches Hemd anziehen und ab in den Rosengarten – dem Standort des JAZ anno 1992.

In der Podiumsrunde haben wir dverse Protagonisten, Aktivisten von damals wie heute am Wort zum Thema Rassismus und Intoleranz, objektiver Umgang mit den Herausforderung des kulturellen Miteinander, präventiver Raum der Begegnung usw.

 

offizielle Info:

Die Hansestadt Rostock stellt sich ihrer Verantwortung mit dem Beschluss der Bürgerschaft zur Umsetzung eines Konzepts des dezentralen Erinnerns an die rassistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen vor 25 Jahren. Die »Arbeitsgruppe Gedenken« unter Vorsitz des Präsidenten, Dr. Wolfgang Nitzsche, hatte dieses erarbeitet. Gemäß der Entscheidung der Bürgerschaft wurde ein Kunstwettbewerb durchgeführt. Wir freuen uns, mit Ihnen vom 22. bis 26. August 2017 das mehrteilige Kunstwerk »Gestern Heute Morgen« der Künstler- gruppe SCHAUM (Alexandra Lotz und Tim Kellner) in verschiedenen Rostocker Stadtteilen einweihen zu können. Die Künstler sind anwesend. Die Hansestadt Rostock kooperiert dazu mit der Ostsee-Zeitung, dem Jugend- alternativzentrum (JAZ) und der Polizeiinspektion Rostock, an deren ehemaligen oder aktuellen Standorten Kunstwerke aufgestellt werden. Begleitend findet die performative Intervention »Gedenkstücke« von Stefan Krüskemper, Oscar Ardila und Michaela Nasoetion statt. Sie entwickelten das Kunstprojekt gemeinsam mit Rostocker Einwohnerinnen und Einwohnern.


Sommerpause

(… ja die brauchen wir auch mal…)

vom 5.8. – 20.8.

 


 
JAZ WERKSTATTBASAR 27-AUG-2017

einzige Ausnahme:
Die Veranstaltung „Sommernachtstrauma“ findet weiterhin jeden Mittwoch im August statt und hält einen bunten Blumenstrauß an Überraschungen bereit.

Impressionen: Skatepark Open-Air



von Juni bis September

jede Woche Sommerbar!

Chillen, Grillen, Cocktails schlürfen,…

Vier Tage die Woche, die wir euch mit kühlen Getränken, Lecke- reien und den nettesten Sonnen- und Schattenplätzen der Stadt verwöhnen. Auch an kühlem Nass wird es nicht fehlen….
Ein buntes Jaz-Sommerprogramm aus Workshops, Musik, Flohmarkt und vielen weiteren Veranstaltungen wartet auf euch. Aktuelle Informationen wie immer unter www.jaz-rostock.de oder auf unserer Facebookseite.

Öffnungszeiten der Sommerbar:

Mittwoch ab 18h
Donnerstag ab 18h
Freitag ab 18h
Samstag ab 16h
Sonntag ab 16h

BEI GUTEM WETTER 
DRAUSSENBAR AB 16UHR
HAPPYHOUR IMMER ZWISCHEN 17-19UHR

 

 

 

FLYER - JAZ Sommerbar

Ab 28. Juni findet vorerst keine VOKÜ mehr statt!
Ab Mitte September wird wieder gekocht. Tischtennis und Sommerbar laufen aber wie gewohnt weiter!

Impressionen JAZ Werkstättenbasar 2017